Drucken

Mit Taxibus jede Stunde unterwegs

am . Veröffentlicht in Nahverkehr

Verändertes Bussystem in der Stadt Petershagen startet
ÖPNV-Netz wird zeitlich dichter


Petershagen (mt/uv). Die 29 Ortschaften in der Stadt Petershagen rücken näher zusammen. Mit dem neuen „WeserBus Petershagen“ der Mindener Kreisbahnen GmbH gibt es ab 10. Juli ein dichteres ÖPNV-Angebot im ganzen Stadtgebiet.

Taxibusse ergänzen den Linienverkehr und ein Taktfahrplan macht das Busfahren einfacher, schneller und sehr viel häufiger möglich als bisher. Damit wird der Öffentliche Personen-Nahverkehr (ÖPNV) zu einer attraktiven Alternative zum Auto.
Während der Schulzeit von montags bis freitags (7 bis 18 Uhr) kann jede Stunde sowie samstags (8 bis 14 Uhr) und in den Ferien alle zwei Stunden mit dem Bus gefahren werden. Zudem wird eine stündliche Bus-Verbindung zwischen Petershagen und Lahde hergestellt.

Voraussetzung für diese Verbesserungen in der innerstädtischen Mobilität ist die Einführung eines TaxiBus-Systems zusätzlich zum Linienverkehr. Der TaxiBus hat eine feste Strecke, feste Haltestellen und einen festen Fahrplan genauso wie der Linienbus.
Er fährt aber nur auf Anforderung. Das heißt, der Fahrgast ruft bis spätestens 30 Minuten vor der gewählten Abfahrtszeit in der Zentrale unter der Nummer 0 18 01 / 21 22 21 an und bestellt den TaxiBus zu der gewünschten Haltestelle.
Es werden nach wie vor alle bestehenden Linien befahren. Es gibt die fünf Gebiete NordWest, NordOst, Ost, Süd und SüdWest.
Für diesen neuen Verkehr werden drei Kleinbusse als behindertengerechte Niederflurfahrzeuge angeschafft. Zwei kommen vom MKB-Tochterunternehmen MKB-Reisen und einer vom Kooperationspartner Wahrenburg in Neuenknick.
Die Busse bieten zehn Sitzplätze, einen Klappsitz und bis zu zwölf Stehplätze. Manche Fahrten des TaxiBus-Systems werden auch mit normalen Linienbussen vorgenommen, je nach betrieblicher Situation.

Die Taxibusse fahren die von den Kunden telefonisch angegebenen Ausstiegshaltestellen auf direktem Wege an. Die Taxibusse werden in Petershagen an der Hauptstraße bzw. in Lahde am Bismarckplatz miteinander sowie mit den nach Minden verkehrenden Linien verknüpft.

Linienbusse verkehren nach wie vor zum Unterrichtsbeginn und -ende, um die Schüler an ihren Schulort und wieder nach Hause zu bringen. Jedoch gibt es auch hier aus Kostengründen eine Änderung.

Die Schulen in Lahde und Petershagen werden nicht mehr gleichzeitig, sondern nacheinander bedient, so dass sich der Schulbeginn entsprechend geändert hat. Auch in diesen Bussen kann nach wie vor jeder Fahrgast mitfahren.
Informationen zum neuen „WeserBus Petershagen“ gibt es im ColumBus, dem Info-Bus der Minden-Herforder Verkehrsgesellschaft (mhv). Der Bus steht am Montag 27. Juni, Freitag, 08. Juli, und Dienstag, 23. August vor dem Rathaus in Petershagen sowie Dienstag, 28. Juni, Donnerstag, 07. Juli, und Donnerstag, 25. August, vor dem Rathaus in Lahde. Mitarbeiter der mhv sind von 10.30 Uhr bis 16.30 Uhr vor Ort.
Für die einzelnen Linien werden Taschenfahrpläne herausgegeben, die im ColumBus, in Banken und Sparkassen sowie in den Rathäusern in Petershagen und Lahde zu haben sind. In Minden können Sie die Taschenfahrpläne im Service-Center am ZOB erhalten.

(Quelle: Mindener Tageblatt vom 25. Juni 2005)